Ausdruck der Webseite von http://www.eslarn.de
Stand: Mittwoch, 6. Juli 2022 um 00:45 Uhr
Sie sind hier:

Aus Buckelpiste wird Radl-Autobahn

Markt Eslarn investiert in Bocklradweg

Der Markt Eslarn hat keine Kosten und Mühen gespart und in den vergangenen Wochen die beanspruchte ca. 3 Kilometer lange Radweg-Strecke zwischen Riedlhofer Straße bis zum Rastpavillon in Pfrentschweiher wieder hergerichtet. Der Bocklradweg wurde vor 30 Jahren fertig gestellt und ist ein Teil des Paneuroparadweges Paris-Nürnberg-Eslarn-Prag. Diese Trasse ist deshalb ein nicht mehr weg zu denkendes Highlight für die Region.
 
Bauhofleiter Anton Hochwart und sein Team leisteten beste Vorarbeit, entfernten übergewachsene Sträucher und Büsche, schnitten morsche oder marode Bäume entlang der Strecke aus und transportierten das verunreinigte Belagmaterial ab. Der Marktgemeinderat beauftragte die Firma Huber-Rappl, die über 600 Tonnen Sandsplittgemisch mit Fertiger aufgebracht hat. Vier Schwerlastzüge lieferten in kurzen Abständen das Rohstoffmaterial, weitere Maschinen walzten und verdichteten bei fast sommerlichen Temperaturen das Gemisch.
 
Bürgermeister Reiner Gäbl überzeugte sich persönlich von den Arbeiten und informiert, dass die Strecke ab sofort wieder frei ist. Die Radler und Wanderer können wieder ohne Behinderungen dem Freizeitsport nachgehen. Das Marktoberhaupt betont, dass jeder Cent der rund 30.000 Euro, die der Markt dafür ausgegeben hat, sinnvoll angelegt ist.
(Mai 2022/gb)
 
 
 
 
 
 
 Wetter wird geladen..

Marktplatz 1, 92693 Eslarn
Tel. +49 (0) 9653 / 92 07 - 0
Fax. +49 (0) 9653 / 92 07 - 50
letzte Aktualisierung: 05.07.2022