Ausdruck der Webseite von http://www.eslarn.de
Stand: Montag, 20. Mai 2019 um 07:39 Uhr
Sie sind hier: News"Auf der Spur der Operation Cowboy" - Startverlegung

"Auf der Spur der Operation Cowboy" - Startverlegung

 
Rund 15 Staffeln aus verschiedenen bayerischen und tschechischen Gemeinden, der zweiten amerikanischen Kavallerie Vilseck, der Bundeswehr und der tschechischen Armee treffen sich am Freitag, 3. Mai 2019 zum 6. grenzüberschreitenden Staffellauf von Eslarn nach Houstoun/CZ. Die Staffelläufer kommen in der Zeit von 12:30 Uhr bis 13:30 Uhr in diesem Jahr am Anwesen des "Tannenhofes Bösl" an der Böhmer Straße 24 zusammen. Hier werden auch die Startnummern ausgegeben. Nach der Begrüßung der Sportler, Delegationen und Fangemeinde durch die Bürgermeister und Organisatoren, gibt es das obligatorische Startfoto gegen 13:45 Uhr. Pünktlich um 14:00 Uhr werden die ersten Läufer auf die Strecke geschickt. Am Ziel in Hostoun findet dann die Abschlusszeremonie mit Siegerehrung statt.
 
 
 
Der Staffellauf "Auf der Spur der Opaeration Cowboy" wird als eine Erinnerung an die legendäre, in der ganzen Welt berühmten Aktion der 2. Kavallerie-Aufklärungsgruppe der US Armee und ihrer dabei gefallenen Soldaten, die am Ende des 2. Weltkrieges statt fand, veranstaltet; Zielsetzung  war die Beschützung und Rettung einer Herde wertvoller weißer Lipizzaner-Pferde aus der Spanischen Reitschule der Wiener Hofburg (eines Bestandteiles des Weltkurlturerbes) vor der Vernichtungsgefahr durch Kriegskampfhandlungen. Diese Pferde wurden am Kriegsende von den Nazis im Gestüt in Hostoun verborgen.
 
Bei der Wettkampfstrecke handelt es sich um die Route, auf der am 28. April 1945 eine Kampfabteilung der 2. US Kavallerie-Aufklärungsgruppe über die Front nach Hostoun kam.
 
 
 Wetter wird geladen..

Marktplatz 1, 92693 Eslarn
Tel. +49 (0) 9653 / 92 07 - 0
Fax. +49 (0) 9653 / 92 07 - 50
letzte Aktualisierung: 02.05.2019