Ausdruck der Webseite von http://www.eslarn.de
Stand: Dienstag, 5. Juli 2022 um 23:34 Uhr
Sie sind hier:

ILEK - ein stärkendes Konzept

Im Rahmen der ersten Mitgliederversammlung des ILE Naturparklandes Oberpfälzer Wald e.V. hat erster Vorsitzender und Bürgermeister Reiner Gäbl die gedruckten Exemplare des „Integrierten ländlichen Entwicklungskonzept" (kurz ILEK) an die Bürgermeisterin und Bürgermeister verteilt. Mit dem rund 150-seitigen Geheft steht den 11 Gemeinden ein Konzept zur Verfügung, den Lebens-, Arbeits-, Erholungs- und Naturraum weiterzuentwickeln.  Jens Gerhardt von den UMS-Stadtstrategien aus Leipzig und sein Team haben in intensiver Zusammenarbeit mit den Gemeinden unter Einbeziehung der Bürgerinnen und Bürger verschiedene Handlungsfelder sowie die regionaltypischen Eigenheiten eingearbeitet. Mit dieser Grundlage können weitere regionalinterne Kräfte aktiviert und regionale Netzwerke auf- und ausgebaut werden. Für die zum Teil erheblichen ländlichen Entwicklungsaufgaben erhalten die 11 Kooperationsgemeinden fachliche und finanzielle Unterstützung durch das Amt für Ländliche Entwicklung (ALE).

Bürgermeister Reiner Gäbl ist sich sicher, gemeinsam die Region für die Zukunft noch mehr zur stärken und die Attraktivität des Oberpfälzer Waldes weiter heraus zu stellen. 
Deshalb ging der Dank des Vorsitzenden an das ALE mit der Regionalbetreuerin Daniela Wehner, an Jens Gerhardt von UMS sowie an die Bürgermeisterin und die Bürgermeister für die intensive und vertrauensvolle Entwicklung des zukunftsweisenden Konzeptes. d vertrauensvolle Entwicklung des zukunftsweisenden Konzeptes.
 
 ILE Naturparkland Oberpfälzer Wald
Reiner Gäbl, Eslarn, Alois Gürtler, Tännesberg, Martina Hirnet, Georgenberg, Andreas Wutzlhofer, Vohenstrauß, Rainer Rewitzer, Pleystein, Thomas Meiler, Flossenbürg, Jens Gebhardt, UMS Leipzig, Robert Lindner, Floß, Armin Bulenda, Moosbach, Anton Kappl, Leuchtenberg, Markus Bauriedl, Waidhaus, Josef Beimler, Waldthurn
(Bild: gb/Januar 2022)
 
 Wetter wird geladen..

Marktplatz 1, 92693 Eslarn
Tel. +49 (0) 9653 / 92 07 - 0
Fax. +49 (0) 9653 / 92 07 - 50
letzte Aktualisierung: 05.07.2022